top of page
  • AutorenbildLisa Lang

Nachhaltige Treffen mit Meet5 🌿

Nachhaltigkeit ist in vielen Bereichen deines Lebens umsetzbar. Beim Reisen, in deiner Freizeit, aber auch im Supermarkt oder beim Kochen. Kleine Änderungen können schon vieles bewirken. Wir haben dir ein paar Anregungen zusammengefasst, wie du deine Freizeit gemeinsam mit Meet5 nachhaltig und umweltfreundlich gestalten kannst.


 

Treffen bei Meet5 nachhaltig gestalten:


🌿 Passender Treffpunkt

Wählt für euer Treffen einen Ort aus, der entweder gut zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Sollte euer Treffen etwas weiter außerhalb stattfinden und nur mit dem Auto zu erreichen sein, tauscht euch vorher im Gruppenchat aus und bildet eine Fahrgemeinschaft.


🌿 Picknicken im Grünen Packt ein paar Snacks ein, schnappt euch euer Fahrrad, radelt in einen Park, breitet die Picknickdecke aus und macht es euch auf der Wiese bequem. Denkt dabei an nachhaltige Behälter und versucht möglichst Plastik zu vermeiden. Wichtig: Entsorgt nach eurem Picknick euren Müll im Mülleimer und hinterlasst den Park so sauber wie möglich.


🌿 Müll-Sammel-Aktionen

Solltest du ganz direkt etwas zum Thema Nachhaltigkeit unternehmen wollen, informiere dich einfach, wie du in deiner Stadt am besten dazu beitragen kannst. In den meisten Städten gibt es verschiedene Müll-Sammel-Aktionen oder Organisationen, die an verschiedene Tagen unterstützende Hände suchen. Gerne kannst du dazu auch ein Treffen in der App erstellen und gemeinsam mit anderen Meet5-Nutzern dazu beitragen, dass eure Stadt wieder etwas grüner und sauberer ist.


🌿 Gemeinsames Gärtnern

Trefft euch in einem Garten oder auf einem Balkon und verbringt Zeit damit, gemeinsam Pflanzen anzubauen und zu pflegen. Das Gärtnern ist nicht nur entspannend und eine Möglichkeit, die Natur zu genießen, sondern es trägt auch zur Biodiversität bei und unterstützt die lokale Umwelt. Ihr könnt beispielsweise Gemüse, Kräuter oder Blumen anpflanzen und eure eigenen nachhaltigen Ernten genießen.


🌿 Gemeinsames Kochen mit regionalen und saisonalen Zutaten

Trefft euch, um gemeinsam ein köstliches Mahl zuzubereiten, aber achtet dabei darauf, regionale und saisonale Zutaten zu verwenden. Indem ihr lokale Produkte wählt, minimiert ihr den CO2-Fußabdruck, der durch den Transport von Lebensmitteln entsteht. Gleichzeitig könnt ihr neue Rezepte ausprobieren und euer kulinarisches Wissen erweitern.


🌿 Ökologischer Ausflug zu einem örtlichen Bauernmarkt

Macht gemeinsam einen Ausflug zu einem örtlichen Bauernmarkt, um frische, lokale und saisonale Lebensmittel einzukaufen. Unterstützt lokale Bauern und Produzenten, die nachhaltige Anbaumethoden praktizieren. Bringt eigene wiederverwendbare Einkaufstaschen mit, um Plastiktüten zu vermeiden. Ihr könnt auch Informationen über nachhaltige Ernährung austauschen und neue gesunde Rezepte ausprobieren.


🌿 Umweltbewusster Filmabend

Veranstaltet einen umweltbewussten Filmabend, bei dem ihr Filme oder Dokumentationen zum Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit schaut. Diskutiert im Anschluss über die Themen und mögliche Maßnahmen, die jeder von euch ergreifen kann, um einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.


🌿 Nachhaltige Bastel- oder Upcycling-Projekte

Setzt eure Kreativität ein und plant gemeinsame Bastel- oder Upcycling-Projekte. Verwandelt beispielsweise alte Gläser in hübsche Aufbewahrungsbehälter, bastelt aus Zeitungen oder Altpapier neue Dekorationsartikel oder gestaltet aus Stoffresten praktische Taschen. Durch das Wiederverwenden von Materialien könnt ihr Abfall reduzieren und eurer Fantasie freien Lauf lassen.


🌿 Repair Café

Organisiert ein Repair Café, bei dem ihr euch gemeinsam trefft, um defekte Gegenstände zu reparieren. Das können beispielsweise Kleidung, Elektrogeräte oder Möbel sein. Durch das Reparieren anstatt Wegwerfen und Neukaufen könnt ihr Ressourcen sparen. Zudem könnt ihr euer handwerkliches Geschick verbessern und voneinander lernen.


 

Nachhaltigkeit im Alltag:


🌿 Einkaufen So gut wie jeder weiß, wo bei ihm in der Nähe der nächste Supermarkt ist, aber weißt du auch, wie weit der nächste Bauernhof von dir entfernt ist? Eier, Obst, Gemüse und Fleisch kannst du auch ganz einfach dort besorgen und unterstützt somit die regionalen Bauern. Oft verkaufen sie ihre Ware einmal die Woche auf einem Markt in deiner Nähe, schau dort doch mal vorbei! 🐄

🌿 Verpackung und Aufbewahrung

Das Thema Plastikmüll ist in aller Munde. Vor allem im Supermarkt sind Lebensmittel oft noch hauptsächlich von Plastik umhüllt. Um die Menge an Plastikmüll zu verringern, kaufe am besten Sachen, die unverpackt sind. Bring deine eigenen Stoffbeutel oder Behälter mit zum Bäcker und verwende diese wieder. Nachdem das Glas mit Gurken leer ist, kann man in diesem auch super andere Lebensmittel aufbewahren 🥝


🌿 Shoppen Beim nächsten Spaziergang durch die Stadt stell dir vor dem Kauf die Frage: Brauche ich das wirklich? Sollte deine Jacke vom letzten Frühling ein Loch haben, ist es kein Grund diese direkt zu entsorgen, vielleicht kann man das Loch ja noch flicken. Solltest du wirklich eine neue Jacke brauchen, schau dich beim nächsten Einkauf doch mal auf einem Flohmarkt oder in einem Secondhand-Store um. Wie wäre es mit einem Kleider-Tausch-Abend mit Freunden? Vielleicht gefällt dir etwas, was ein Freund gerne loswerden möchte 🛒


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page