top of page
  • AutorenbildTobias

Das solltest du bei einem eigenen Outdoor-Treffen beachten ­čî│

F├╝r viele gibt es nichts Sch├Âneres, als gemeinsam aktiv Zeit im Freien zu verbringen. Da bieten sich Outdoor-Events wie Wander- oder Radtour-Treffen bestens an. Um diese mit begeisterten Teilnehmern zu f├╝llen, solltest du folgenden Aspekten, neben Tag und Uhrzeit nat├╝rlich, in der Beschreibung besondere Aufmerksamkeit widmen:



­čôŹ Treffpunkt


Ein markanter Punkt ist wichtig, am besten in Googlemaps definiert und damit f├╝r eine Navigation zur Verf├╝gung stehend. Sollte das Wetter eventuell kalt und feucht werden, ist vielleicht eine ├╝berdachte Wartem├Âglichkeit willkommen.


­čů┐´ŞĆ Parkplatz/Anreise


K├Ânnen die Teilnehmer mit ├Âffentlichen Verkehrsmitteln anreisen? Gibt es eine kostenfreie oder -pflichtige Parkplatzempfehlung?


­čŹ┤ Einkehrm├Âglichkeit


Gibt es auf der Strecke eine Einkehrm├Âglichkeit? In der Regel freut das alle. Der eine oder andere nimmt vielleicht weniger Proviant mit, aber daf├╝r ein passendes Zahlungsmittel.


­čĆő´ŞĆ L├Ąnge & Schwierigkeitsgrad


Jeder m├Âchte wissen, wie lang er unterwegs ist und ob er den Schwierigkeitsgrad gut meistern wird. Hier sind H├Âhenmeter oder besondere Untergr├╝nde von Interesse.


­čĆ░ Sehensw├╝rdigkeiten


Stromschnellen, Uferpromenaden, Denkm├Ąler, historische Geb├Ąude ... Die Highlights einer Strecke sind f├╝r viele die entscheidenden Anreize f├╝r eine Teilnahme.


Nach 5-10 Minuten steht dein Treffen und alle Interessierten haben die Informationen, die sie brauchen. Viel Spa├č und eine tolle gemeinsame Outdoor-Erfahrung.