KAI BURGHARDT

Co-Founder &

Product Development​

"New technologies are my speciality"

JOÃO FERREIRA

Co-Founder &
Software Developer ​

"desistir não é uma opção!"

LUKAS REINHARDT

Co-Founder &

Marketing & Sales

"I always make it to the finish line at the marathon"

ÜBER UNS

„Wir haben die Nase voll von ewigem Rumgeswipe, Chats und dubiosen Anfragen“, dachten sich die Gründer von Meet5 – „Warum gibt es keine App, bei der man ganz einfach Leute offline kennenlernen kann, ohne den Druck, jemand bestimmten

toll finden zu müssen?“

Warum gibt es keine App für einen lustigen Abend unter Freunden? Und wenn sich dann etwas festes entwickelt, dann ist es doch ungezwungen viel schöner.

Die Idee

Lukas kam, frustriert von anderen Dating- und Socializing-Apps, als erster auf die Idee von Meet5 (damals noch Go Crush genannt).

Die Gründung von Meet5

Im Frühjahr 2017 schloss er sich mit João und Kai zusammen. Knapp einen Monat später wurde das Start-up in Frankfurt gegründet und die App stand zum Download bereit.

Heute ist Meet5 deutschlandweit nutzbar und die App hat mittlerweile viele Erfolgsgeschichten von unvergesslichen Abenden zu verzeichnen. Dicke Freundschaften, bis hin zu festen Beziehungen sind entstanden und sogar eine Meet5-Hochzeit wurde gefeiert!

Was ist überhaupt Meet5?

Meet5 ist in erster Linie eine Socializing-App, Dating ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Aber was bitte macht eine Socializing-App?

 

Ganz einfach! Auf Meet5 finden sich gemischte Gruppen von vier bis sechs Personen zum Abendessen, zu einem Event oder einer Aktivität (picknicken, Laser Tag etc.) zusammen,

ohne vorher lange zu chatten.

 

Die Atmosphäre ist viel entspannter und sicherer als bei einem gewöhnlichen „Date“, es müssen keine unangenehmen Körbe verteilt werden und jeder lernt neue und interessante Menschen kennen.

Es geht um einen lustigen Abend mit Gleichgesinnten und nicht darum, zwanghaft einen Partner zu finden. Was also aus deinen neuen Bekanntschaften wird, ist dir überlassen.

​Und wenn es einmal keine gemischte Gruppe sein soll, dann erstelle doch einfach eine „entspannte Männerrunde“ oder eine „Ladys-Night“. Du entscheidest!