• Jessi

Meet5-Geschichten: Interview mit Rosita & Rainer

Aktualisiert: 15. Nov.

Mittlerweile haben über 40.000 Gruppentreffen mit über 300.000 Teilnehmern stattgefunden. Und bei diesen zahlreichen Treffen werden regelmäßig Meet5-Geschichten geschrieben! 🎉


Rosita und Rainer haben uns einige Fragen zur App im Interview beantwortet und lassen uns an ihrer Meet5-Geschichte teilhaben:


  • Wie lange bist du schon bei Meet5 angemeldet?

Rosita:

Ich bin seit kurz vor Weihnachten bei Meet5.


Rainer:

Angemeldet seit ca. 10. Januar 2020. Mein erstes Treffen war am 19.01.2020 Wanderung in der Nassauischen Schweiz – mit drei Teilnehmern habe ich heute immer noch sehr guten Kontakt :-)


  • Wie kamst du auf die App?

Rosita:

Ich habe die Werbung von euch auf Facebook gesehen.


Rainer:

Durch eine ehemalige Arbeitskollegin – diese hat mir die App empfohlen, um neue Leute für gemeinsame Aktivitäten/Unternehmungen zu finden.


  • Welche Treffen hast du besucht und haben dir am meisten gefallen?

Rosita:

Black Stories und die Wochentreffen.


Rainer:

Meet5 Wandertreff - Bowling - Wochentreff Bad Homburg - Westend Dinner - Kino -ein Kinobesuch ist nur bedingt zu empfehlen, gerade wenn die Teilnehmer nur zum Film kommen, ohne sich vorher zu treffen - essen/trinken etc. Die Bowling Treffen und die Wanderungen sind meine Favoriten, weil man in einer schönen Umgebung neue Leute kennenlernen kann.


  • Was war bisher dein Schönstes / dein ungewöhnlichstes Treffen?

Rosita:

Die Black Stories Treffen sind die schönsten.


Rainer:

Das ungewöhnlichste Treffen - Meet5 Wandertreff Saalburg im Februar - im strömenden Regen sind wir bei ca. 12 Grad zum Herzberg gelaufen - würde ich allein so niemals machen. Das schönste Erlebnis war meine organisierte Sonnenwendwanderung im Juni von Bad Homburg zum Herzberg - 2 x 8er Gruppe - insgesamt waren wir rund 20 Teilnehmer und hatten eine Menge Spaß bei der Wanderung und dem gemeinsamen Essen auf der schönen Terrasse.


  • Was gefällt dir an der App am meisten?

Rosita:

Dass die Leute, die auch tatsächlich zu den Treffen kommen, echt sind.


Rainer:

Mir gefällt sehr gut, den persönlichen Kontakt zu euch zu haben. Ihr Antwortet sehr schnell auf Anfragen oder Vorschläge, die eingebracht werden. Ihr entwickelt die App stetig weiter. Des Weiteren finde ich es erstaunlich, dass auch in einer sehr großen Gruppe bei den Treffen, die Interessen doch sehr gleich gelagert sind. Ich habe noch kein Treffen erlebt, welches mir überhaupt nicht gefallen hat oder die Teilnehmer nicht gepasst haben.


  • Welchen Tipp würdest du neuen Mitgliedern geben?

Rosita:

Nehmt an den Treffen teil - das macht Spaß!


Rainer:

Sich ein Treffen aussuchen, mit möglichst mehreren Teilnehmern. In einer größeren Gruppe fällt das Kennenlernen etwas leichter und man hat Ausweichmöglichkeiten, wenn die Chemie mal so gar nicht passt, oder von vier angemeldeten zwei nicht erscheinen.


  • Was möchtest du uns noch erzählen?

Rainer:

Ich konnte durch die App sehr viele nette neue Leute kennenlernen - es sind daraus auch richtige Freundschaften entstanden - die mir, gerade in der Lockdown Zeit, sehr weitergeholfen haben. Die neuen Funktionen konnte ich bisher noch nicht testen, ich werde euch auf dem Laufenden halten, wenn ich wieder Feedback geben kann :-)


Vielen Dank, Rosita und Rainer!



Erzähl auch du uns deine Meet5-Geschichte!

Wir freuen uns auf deine E-Mail an support@meet5.de 😊


Wandergruppe
Wanderung in der Nassauischen Schweiz