top of page
  • AutorenbildTimo

So kommst du auf neue Ideen für eigene Treffen

Die Auswahl der Ereignisse, die du bei Meet5 erleben kannst, ist schier unendlich. Die Ideenvielfalt ist riesig und man hat immer etwas Neues zu entdecken. Du benötigst Inspiration für deine eigenen Treffen und dir fehlt die zündende Idee? Du siehst die Vielfalt der Treffen und hast Lust, auch mal etwas anderes zu erleben als immer zu deinem Lieblingsitaliener um die Ecke zu gehen? Dann kommen hier unsere 5 Tipps, wie du dein Meet5-Erlebnis auf ein neues Level heben kannst.


1. Restaurants und Bars


Restaurant- und Bartreffen sind wahre Klassiker bei Meet5. Das ist auch vollkommen verständlich, denn bei einem schönen Ambiente, leckerem Essen und Trinken sowie einer netten Gesprächsrunde, lässt man es sich gerne gut gehen. Meistens kennt man in seiner Region die besten Lokale durch Empfehlungen, doch wenn du mal wieder etwas anderes ausprobieren möchtest oder neu in der Umgebung bist, dann raten wir dir bei Google Maps oder TripAdvisor vorbeizuschauen. Hier kannst du dir anhand verschiedener Bewertungssysteme und Filter das für dich optimale Restaurant auswählen, in welchem du dein nächstes Meet5-Treffen startest!


2. Kulturveranstaltungen und Sehenswürdigkeiten


Jede Stadt oder Region verfügt über seine Aushängeschilder im Bereich Kultur. Was für Frankfurt der Römer ist, ist für Köln der Dom. Du möchtest aber gerne mal eine andere Sehenswürdigkeit in deiner Gegend erkunden oder kennst dich in diesem Thema gar nicht aus? Kein Problem: Häufig genügt ein schnelles Googlen nach Stichwörtern wie „Sehenswürdigkeiten“, „Museen“ oder „Veranstaltungen“ in deiner Region, um viele Treffer zu bekommen. Zudem verfügt jede Region über Tourismuszentralen, bei denen du dich entweder online oder vor Ort informieren kannst. Wir sind uns sicher, hier findest du einige Tipps, die du für dein eigenes Treffen nutzen kannst!


3. Outdoor-Treffen


Radtouren und Wanderungen machen besonders viel Spaß, wenn man sie zusammen mit einer Gruppe durchführt. Dir fehlt jedoch die Ortskenntnis oder die Erfahrung, welche Strecken wirklich geeignet sind? Hierfür ist die App Komoot ein optimaler Helfer, denn hier kannst du deine eigenen Routen erstellen oder vorhandene Touren von anderen Nutzern übernehmen. Es gibt tausende schöne Touren, da ist sicherlich auch eine für dein nächstes Radfahr- oder Wandertreffen mit Meet5 dabei.


4. Schlechtes Wetter


Oh nein! Die Wettervorhersage sagt schlechtes Wetter voraus und dein Outdoor-Treffen fällt sprichwörtlich ins Wasser? Nicht traurig sein, auch hier gibt es Möglichkeiten, einen kalten oder verregneten Tag zu nutzen, ohne auf ein Treffen zu verzichten. Verwende einfach Google und suche nach Aktivitäten an Regentagen oder ähnlichen Suchanfragen. Mittlerweile gibt es viele Seiten, die genau dazu ausgelegt sind, gelungene Alternativen anzubieten. Bowling, Schwarzlichtminigolf oder Theaterstücke sind nur drei der zahlreichen Vorschläge, die dir angeboten werden. Besprecht euch am besten im Gruppenchat und sucht gemeinsam nach einer schönen Alternative.


5. Inspiration in der App


Die App lebt von der Aktivität unserer Community. Du bist ein Teil davon, weshalb du dir sicher schon einige Treffen angesehen hast. Vielleicht ist dir ein Treffen besonders im Kopf geblieben, bei dem du unbedingt mitmachen wolltest, es aber zeitlich oder aus anderen Gründen nicht gepasst hat. Schaue in deiner Umgebung nach den anstehenden Treffen und lasse dich von anderen Nutzerideen anstecken.


Schaue gerne auch in unserem Meet5-Freizeitkatalog vorbei! Egal in welche Richtung es gehen soll, dort findest du sehr viele konkrete Vorschläge für dein nächstes Treffen.


Wir hoffen, dir haben unsere Tipps weitergeholfen 😊

Die App lebt von den Treffen unserer Community. Deshalb: Trau dich und starte ein Meet5-Treffen. Es ist kinderleicht und dauert nur 3 Minuten.


Dein Meet5-Team

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page