top of page
  • AutorenbildCinzia

Sundowner alaaf: Ein Abend voller Herzlichkeit

Aktualisiert: 3. Jan.

Es gibt Abende, die uns mit ihrer besonderen Atmosphäre und den Menschen, die wir kennenlernen, noch lange in Erinnerung bleiben. Meet5lerin Carmen erlebt einen solchen Abend mit Meet5 und lässt uns daran teilhaben:


Die Sonne versinkt am Horizont, während sich unterhalb des Hyatt Regency's in Köln eine besondere Gemeinschaft versammelt. Zwischen kölscher Musik und köstlichem Essen offenbart sich eine außergewöhnliche Herzlichkeit, die den Abend unvergesslich macht …


Die Hyatt Regency's in Köln

„Neulich hatte ich das Vergnügen, beim sogenannten ,Sundowner' in Köln auf den Treppen unterhalb des Hyatt Regency's dabei zu sein. Bei herrlichem Wetter hatten sich dort nette Leute versammelt, um gemütlich zusammenzusitzen und zu plaudern. Jeder hatte etwas zu essen und Trinken mitgebracht, und die Aussicht auf den Dom und die Stadt war wie immer wunderschön.

Ich fand meinen Platz auf der unteren Treppe neben ein paar anderen Frauen. Mit meinem Fresskörbchen dabei genoss ich nicht nur die Aussicht, sondern auch mein mitgebrachtes Tzatziki und Fladenbrot. Dazu trank ich ein Glas Wein und kam ins Gespräch mit Beyhan und einer jungen Frau. Als ich meine Marshall Musikbox hervorholte und über YouTube kölsche Musik abspielte, kam das bei den anderen gut an.

Es war angenehm, in netter Gesellschaft auf den Treppen vor dem Hyatt zu sitzen und die Sonne sowie die vorbeigehenden Menschen zu genießen. Einige saßen ebenfalls dort und ließen sich die Sonne ins Gesicht scheinen, während andere die Aussicht bewunderten.


Doch was mich am meisten beeindruckte, war die herzliche Unterstützung ..."


Später schlug Martina vor, dass wir noch in die Altstadt gehen sollten. Ich stimmte zu, unter der Bedingung, dass mein Körbchen zuvor ins Auto gebracht werden müsste. Beyhan erklärte sich sofort bereit, mir dabei zu helfen, und begleitete mich zum Auto, um den Korb loszuwerden.

Als wir zurück zu den anderen kamen, die ebenfalls in die Altstadt wollten, machten wir uns auf den Weg zur Hohenzollernbrücke. Dabei erwähnte ich Beyhan gegenüber, dass mir das Treppensteigen aufgrund von Hüftproblemen Schwierigkeiten bereitete. Ohne zu zögern, nahmen er und Althena, meine Cousine aus New York, mich beidseitig unter die Arme und halfen mir die Treppen hoch, als sei es das Selbstverständlichste auf der Welt!


Ich bedankte mich herzlich bei den beiden und ging dann gemeinsam mit Althena, Arm in Arm, über die Hohenzollernbrücke. Wir unterhielten uns auf Englisch und hatten dabei eine Menge Spaß. In Köln spielte noch eine großartige Sambagruppe, und der Spaziergang durch die Altstadt war wunderschön.

Nach einer kurzen Einkehr in einer kölschen Kneipe machten sich alle auf den Heimweg. Es war ein toller Abend mit netten und hilfsbereiten Menschen, wobei die Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft von Beyhan besonders hervorzuheben ist.

Wir hatten viel Spaß und haben viel gelacht.


Das ist meine Meet5-Geschichte.

Mir hat der Abend sehr gut gefallen und bedarf der Wiederholung!

Kölle alaaf!”


Liebe Carmen, das Meet5 Team dankt dir herzlich dafür, deine Erfahrung mit uns und der Community geteilt zu haben: Deine Geschichte schenkt Freude und zeigt, welch wunderbare Begegnungen bei Meet5 möglich sind. 😍

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page