Suche

Weihnachtsbräuche aus aller Welt: Der schwedische Ziegenbock 🐐

Weihnachten wird zwar weltweit in sehr vielen Ländern gefeiert, die landesspezifischen Bräuche 🎅 unterscheiden sich jedoch teilweise stark. Im heutigen Beitrag stellen wir dir ein paar schwedische Weihnachtsbräuche vor.


Das Luciafest

Die Weihnachtszeit wird in Schweden bereits am 13. Dezember mit dem Luciafest eingeläutet. Dieser Gedenktag an die Heilige Lucia hat wahrscheinlich seine Ursprünge in den Festlichkeiten zur Wintersonnenwende, die früher immer genau am 13. Dezember stattfand. Wann und wie genau diese Tradition jedoch entstanden ist, kann heute nicht mehr rekonstruiert werden. Zum Luciafest wird traditionell Safrangebäck gegessen.

Außerdem wird in jeder Familie eine Lucia ernannt. Dabei handelt es sich meist um die älteste Tochter. Diese trägt über ihrem weißen Kleid ein rotes Band um die Taille und einen mit Kerzen 🕯️ bestückten Kranz im Haar. Die anderen Kinder tragen ebenfalls weiße Gewänder sowie Kerzen. In vielen Orten finden darüber hinaus Luciaumzüge in weißen Gewändern und mit Kerzen statt. Das Fest wird nicht nur in der Familie, sondern auch im Kindergarten, der Schule, der Kirche und auf der Arbeit gefeiert.


Der Julbock 🐐

Den Mittelpunkt der weihnachtlichen Festlichkeiten stellt jedoch in Schweden genau wie in Deutschland der Heilige Abend am 24. Dezember dar. Eine skandinavische Besonderheit ist dabei der sogenannte „Julbock“ – ein Ziegenbock, der früher in den skandinavischen Ländern die Geschenke 🎁 gebracht hat.

Mittlerweile wurde er in dieser Aufgabe in Schweden schon seit Langem durch den Weihnachtsmann (Jultomte) ersetzt. Der Ziegenbock schmückt jedoch auch heute weiterhin noch in Form einer Strohfigur viele Weihnachtsbäume 🎄 in Skandinavien. Diese kuriose Tradition ist zurückzuführen auf die germanische Religion. Dort steht der Ziegenbock für die jährlich wiederkehrende Fruchtbarkeit der Erde und verkörperte ursprünglich den Donnergott Thor.


Das Julbord

Den Mittelpunkt der Festlichkeiten am 24. Dezember bildet das sogenannte „Julbord“.

Übersetzt heißt das so viel wie „Weihnachtstisch“ und meint ein mehrgängiges Menü mit kalten und warmen Speisen 🍲. Typisch sind zum Beispiel eingelegte Heringe mit Kartoffeln, Köttbullar sowie „Janssons Frestelse“, ein Kartoffelgratin mit Sardellen.


Tomte

Ein weiterer weihnachtlicher Brauch in Schweden besteht darin, eine Schüssel Milchreis vor die Haustür zu stellen. Diese soll ein Dankeschön 😊 an den Hauswichtel „Tomte“ sein, der bei den Vorbereitungen zum Fest geholfen hat sowie das Haus schützen soll.



Teile deine Weihnachtsbräuche mit anderen Meet5-Mitgliedern!

Weihnachtsbräuche unterscheiden sich nicht nur von Land zu Land, sondern teilweise auch von Familie zu Familie bzw. von Person zu Person. Was sind deine Weihnachtsbräuche? Was kochst 👩‍🍳 du normalerweise am Heiligen Abend und wie sieht die Planung für die beiden Weihnachtsfeiertage aus? Unterscheidet sich dein Weihnachtsfest dieses Jahr stark von denen in den vergangenen Jahren, oder nimmst du vielleicht sogar an einem Meet5-Videotreffen teil? Erstell doch ein Videotreffen 🎥 mit deiner Meet5-App und tausche dich im virtuellen Gespräch mit den anderen über eure ganz persönlichen Weihnachtsbräuche aus!


Tipp: Falls du noch keine Pläne für dein Weihnachtsfest hast, ist das überhaupt kein Problem. Es wird ein virtuelles Meet5-Video-Weihnachtsfest geben, zu dem jeder herzlich eingeladen ist 🤗.



Jetzt herunterladen!

App Store Link für Meet5 Download (bot)
Play Store Button für Meet5 Download (bot)

Du hast eine Frage an uns?

Wir sind für dich da!

Ruf uns an oder schreib eine Nachricht per WhatsApp:

+49 151 72 03 96 74

Oder schick uns eine E-Mail: support@meet5.de!

Made with in Frankfurt